6°C
Dornbirn

Vom 19. bis 21. Juli 2018

ORIGANO FESTIVAL

Musikalische Höhepunkte und Leckereien aus aller Welt. Von 19. bis 21. Juli am Dornbirner Marktplatz bei freiem Eintritt.

Do, 19. Juli 2018 ab 21 Uhr: BUKAHARA
Fr, 20. Juli 2018 ab 21 Uhr: 5/8ERL IN EHR‘N
Sa, 21.Juli 2018 ab 21 Uhr: MEUTE

Jeden Abend: DJ-Session mit Global Underground Music von 20-21 Uhr
Kulinarisches Angebot aus aller Welt!
Eintritt frei

Die größte Veranstaltung von SommErleben geht in die 17. Runde und bringt musikalische Vielfalt und eine frische Sommerküche auf den Dornbirner Marktplatz. Die Partnerschaft zwischen Kulturabteilung, Conrad Sohm und dem Spielboden hat sich in den letzten Jahren bewährt und spricht durch die Kuration der unterschiedlichen Bands ein breites Publikum an – beim Origano Festival ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Vor den Konzerten stimmen die DJs von Global Underground Music ab 20 Uhr das Publikum ein. Durch die von dem Gastronomen „wirtschaft“ offerierten Speisen aus aller Welt kommen auch kulinarisch gesehen alle Gäste auf ihre Kosten. Der Eintritt ist an allen drei Abenden frei. Ab 23 Uhr bringt ein Shuttlebus alle Partytiger am Freitag und Samstag zur Afterparty ins Conrad Sohm. Somit steht einem unvergleichlichen Sommerfestival nichts mehr im Wege.

Do, 19. Juli – BUKAHARA, das ist weltläufige, entspannte und dennoch raffiniert gespielte Popmusik mit geradezu magischer Anziehungskraft. Die Band verknüpft Swing, Folk, Reggae und Arabic-Balkan und schafft einen Spagat aus ansteckender Leichtigkeit und enthusiastischer Bühnenpräsenz. Immer wieder erklingen auch Songs, die an die frühen Mumford & Sons erinnern. Sie widersetzen sich dem digitalen Trend und bleiben analogen Klängen treu. Authentisch, gewitzt und verwegen erobern sie ihr Publikum im Handumdrehen. „Denn wenn wir spielen, dann wird getanzt“, verspricht der Posaunist Max von Einem. Das einzig Zuverlässige an diesem sicherlich fulminanten Eröffnungsabend des Origano Festivals ist das Unerwartete: Freuen Sie sich auf BUKAHARA! (Kuratiert von R. Jörg, Kultur Stadt Dornbirn)

Fr, 20. Juli –  5/8ERL IN EHR‘N Die Erfinder des „Wiener Soul“ waren schon öfter zu Gast in Dornbirn, zum ersten Mal sind sie jedoch live mit einem speziell für die Freiluft-Situation adaptieren Programm auf der Open-Air-Bühne des Origano-Festivals am Dornbirner Marktplatz zu hören. Auf ihrem letzten Album „Der Duft der Männer“ lassen sich Liebeslieder, aber auch politische Seitenhiebe heraushören. Tiefernste Gedanken paaren sich mit spielerischer Leichtigkeit und die Band ist bekannt dafür die Kraft des Wienerischen, das Doppeldeutige, das Schmeichelnde wie das Boshafte zu nutzen. Das musikalische Konzept bleibt unverändert: auf Gitarre, Kontrabass, Akkordeon und Wurlitzer entstehen leichte Hits und eingängige Stücke. (Kuratiert von P. Hörburger, Spielboden Dornbirn)

Sa, 21. Juli – MEUTE Ein Dutzend Schlagzeuger und Bläser aus Hamburg, die in akustischer Besetzung die Funktion des DJs erfüllen – das ist MEUTE. Durch die Kombination aus hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik beschwört das archaische Konglomerat aus Blech, Schweiß und Trommeln ein neues Genre herauf. MEUTE löst die elektronische Musik vom DJ-Pult und entfaltet einen erdigen Energieschub auf der Bühne oder direkt in der Menschenmasse. Bekanntheit erlangte die Band im Januar 2016 durch die Veröffentlichung ihrer Version des Songs „Rej“ vom Berliner Elektroduo Âme. Innerhalb eines Jahres hat sich MEUTE in die erste Reihe der meistgebuchten Festivalbands katapultiert und sorgt seither auf Europas Bühnen für elektronische Ekstase. (Kuratiert von H. Hagen, Conrad Sohm)

Global Underground Music
Die Partyreihe ‘Global Underground Music’ sorgt seit über drei Jahren für musikalische Abwechslung im tristen Cluballtag. Die drei DJs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veranstalten in regelmäßigen Abständen schweißtreibende Abende, bei welchen u.a. Einflüsse aus Afrika, der Karibik und Südamerika auf aktuelle Clubmusik treffen und so eine exotische & tanzbare Mischung schaffen – ohne jedoch die Welt des musikalischen Undergrounds zu verlassen.

Afterparty und Shuttlebus
Außerdem lädt am Freitag und Samstag das Conrad Sohm zur Afterparty. Ein Shuttlebus steht von 23-1 Uhr ab dem Markplatz zur Verfügung.

Bei Dauerregen finden die Konzerte um 21 Uhr an allen drei Abenden im Conrad Sohm statt.

Eine Kooperation von Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH, Kultur Stadt Dornbirn, Spielboden und Conrad Sohm.