17°C
Dornbirn

Freitag, 17. Juli um 18 Uhr

Kabarett

Mit 35 Jahren Bühnenerfahrung bringt das Kabarett mit Valentin Sottopietra, Markus Lins und Manfred Kräutler  alle Besucher zum Lachen.

An diesem Abend liefern drei Kabarettisten Unterhaltung vom feinsten. Valentin Sottopietra ist seit über 35 Jahren auf der Bühne unterwegs, unter anderem bei den Süosslar, beim tödlichen Dinner und nun seit vier Jahren mit seinem Soloprogramm. Vielseitig zeigt sich Valentin Sottopietra auch, als er bei „Die Toten vom Bodensee“ als wohl schönste Leiche überhaupt, wie er sagt, als Statist dabei war oder als Schauspieler beim Landkrimi „Das letzte Problem“. Der waschechte Dornbirner, genau genommen Oberdorfer liefert zwanzig Minuten Unterhaltung und gibt anschließend an seine Kollegen Markus Lins und Manfred Kräutler, welche auch jeweils 20 Minuten Programm machen, ab.

Der Sport- und Mathematiklehrer Markus Lins bringt als Musiker und Dirigent bereits einiges an Bühnenerfahrung mit. In der VOVO-Produktion „Höhle, Hüttle, Hüsle“ machte er als Vorarlberger Dialekt-Genie mit vielen Facetten auf sich aufmerksam und erntete Lachstürme. Dem Publikum ist Markus Lins zudem bereits aus den Kabaretts „Schaffa, schaffa Hüsle baua“ und „Bilanz 15“ bekannt. Der gebürtige Feldkircher und heutige Wahl-Dornbirner Manfred Kräutler hat neben Arrangements im Frödisch-Theater, Rankler Jedermann, Spielkreis Götzis und beim Tödlichen Dinner bereits gezeigt, dass er für pure Unterhaltung steht.