Längster Tag der Dornbirner Blasmusik

15.05.2017: Freitag, 23. Juni am Marktplatz Dornbirn

Eintritt frei!

Der 23. Juni ist aufgrund der Sommersonnwende  nicht nur einer der längsten Tage im Jahr, sondern in Dornbirn im Besonderen der längste Tag der Blasmusik. Zusätzlich macht diese Veranstaltung den Start zu der Veranstaltungsreihe sommERleben am Dornbirner Marktplatz. Von 23. Juni bis 22. September ist jeden Freitag am Dornbirner Marktplatz etwas los.

Dass am Wochenende um die Sommersonnwende in Dornbirn der Längste Tag der Blasmusik stattfindet, ist inzwischen schon zu einer festen Tradition geworden. Am Freitag, 23. Juni geben von 18-23 Uhr die Stadtmusik, die Stadtkapelle Haselstauden, der MV Rohrbach und die MG Hatlerdorf auf dem Marktplatz ihr Repertoire zum Besten. Von moderner Unterhaltung über böhmisch-mährische Blasmusik, bis hin zu zünftigen Märschen, wird alles mit dabei sein. Bei diesem vielfältigen und spannenden Programm kommt garantiert jeder Musikliebhaber auf seine Kosten.

Der Eintritt ist frei. Sitzgelegenheiten und ein gastronomisches Angebot sorgen für einen gemütlichen, fröhlichen und zünftigen längsten Tag der Dornbirner Blasmusik.

Während der Umbaupausen kann das Publikum beim Bierkrugstemmen aktiv mitwirken. Zu gewinnen gibt es Preise von der Mohrenbrauerei. Die Veranstaltung findet nur bei guter Witterung statt.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Mohrenbrauerei und der Dornbirner Sparkasse.

Factbox:
- Der längste Tag der Dornbirner Blasmusik
- Freitag, 23. Juni von 18-23 Uhr
- Marktplatz Dornbirn
- Bewirtung und Sitzgelegenheiten
- Eintritt frei
- Die Veranstaltung findet nur bei guter Witterung statt.
- Bierkrugstemmen mit Preisen von der Mohrenbrauerei