luzifer-2m.jpg

Luzifer

Eventdetails
Cinema Dornbirn

Österreich 2021, 103 min, deutsche Originalfassung
Regie: Peter Brunner, Produzent: Ulrich Seidl
mit Franz Rogowsky, Susanne Jensen

Glaube, Liebe, Natur, Tod. Der Kaspar-Hauser-artige Johannes lebt mit seinem Adler und seiner streng gläubigen Mutter zurückgezogen in den Bergen, fern von der Versuchung der Selbstzerstörung durch Alkohol und andere Alltagssünden einer aus den Fugen geratenen Gesellschaft, die aus Profitgier alles Ursprüngliche absägt, um darauf Luftschlösser zu bauen. Der Alltag der beiden Einsiedler wird bestimmt von Gebeten und Ritualen. Der Glaube gibt ihnen Kraft und die Natur Halt, bis plötzlich moderne Fremdkörper und Störgeräusche beginnen, sich bedrohlich in ihre Welt einzuschleichen. Als dann die ersten Bäume in ihrem rauen, alpinen “Paradies” auch noch fallen und die touristische Erschließung Stück für Stück und Baum für Baum ihr selbstgeschaffenes, naturnahes Zuhause dem Erdboden gleichmacht, wird auch ihre innere Welt vergiftet und eine teuflische Kraft geweckt, die kein Erbarmen kennt. (Stadtkino-Filverleih)

Ein Mann lebt mit seiner strenggläubigen Mutter in völliger Abgeschiedenheit in einer Almhütte, doch der aufkommende Fremdenverkehr stellt für sie eine Bedrohung dar. –"Ein provokatives Meisterwerk." Inspiriert von einer wahren Begebenheit, erzählt Peter Brunners bildgewaltiger Heimatfilm von einer hermetischen Mutter-Sohn Beziehung, die in einer Katastrophe endet. (epd Film)