Rappenlochschlucht (c) Studio Fasching - Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Rappenlochschlucht wieder begehbar

Die Rappenlochschlucht ist nach erfolgter Felsräumung und Sanierungsarbeiten ab sofort wieder frei begehbar.  

Die Alplochschlucht bleibt wegen noch ausständiger Felsräum- und Sanierungsarbeiten gesperrt.  

Die Aufhebung der Sperre im Alploch wird nach Abschluss der notwendigen Felsräum- und Sanierungsarbeiten bekanntgegeben.  

Rappenlochschlucht (c) Studio Fasching - Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH_
Rappenlochschlucht (c) Studio Fasching - Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH
20210402_120149

Rappenlochschlucht Staufenseerundwanderung

Vom Gütle durch die Rappenlochschlucht bis zum Staufensee und wieder zurück – ein toller Rundweg für alle Wanderbegeisterten.

Rappenlochschlucht bis zur alten Brücke offen
Die Rappenlochschlucht ist derzeit vom Gütle aus bis auf Höhe der alten Rappenlochbrücke begehbar. Danach muss auf die Umfahrungsstraße gewechselt werden, um zum Staufensee bzw. zur Wanderroute an den Karren, ins Alploch und Kirchle zu gelangen.

Achtung Baustellenverkehr
Es wird eine neue Brücke in das Bergdorf Ebnit gebaut. Aus diesem Grund ist das Rappenloch nur eingeschränkt begehbar. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Herbst 2022.

  • Die Wander- und Bikerouten haben sich teilweise geändert - siehe abgebildete Karte.
  • Das Alploch sowie das Kirchle sind zu Fuß nur über die Umfahrungsstraße erreichbar.
  • Von der Route „Staufenseeweg“ wird derzeit abgeraten. Auf der Umfahrungsstraße herrscht reger Verkehr.
  • Mit dem Landbus Linie 46 gelangen Sie direkt zum Staufensee