KRD_KRS_Eva_Schlegel_mit_2MVD_2022_Copyright_Eva_Schlegel-1

Kunst Raum Stadt: Eva Schlegel mit 2MVD

Augmented Reality im öffentlichen Raum

Ausstellungsdauer

20. Mai – 21. August 2022

Eröffnung und Pressegespräch

Freitag, 20. Mai 2022 um 11 Uhr vor dem Kunstraum Dornbirn

„Rampengespräch“

am 6. Juli 2022 um 18 Uhr | Spinnergasse 1 | 6850 Dornbirn

Ein Format von CampusVäre Creative Institute Vorarlberg mit Eva Schlegel, Silke Grabinger, Philipp Narval und Hubert Rhomberg, moderiert von Bettina Steindl, GF CampusVäre, über die Potentiale und Herausforderungen des Einsatzes von Robotern und Künstlicher Intelligenz in Kunst, Kultur, Wirtschaft, Industrie und Gesellschaft. Mehr Infos finden Sie hier.

Kunst Raum Stadt steht innerhalb der Programmatik des Kunstraum Dornbirn für Kunst im öffentlichen Raum. Das Engagement in diesem Bereich setzt sich zusammen aus der Bewahrung, Förderung und Realisierung von permanenten und temporären skulpturalen Werken im Stadtraum. 2021 konnte der reale Raum um ein digitales Ausstellungsformat erweitert werden: Mittels Augmented Reality (AR) war es Besucher möglich, Werke des österreichischen Künstlers Erwin Wurm an ausgewählten Plätzen der Stadt Dornbirn zu entdecken.

Nach der erfolgreichen Premiere freuen wir uns, dieses neue virtuelle Ausstellungsformat mit der renommierten österreichischen Künstlerin Eva Schlegel fortsetzen zu können. Mit der kostenlosen Wikar-App können sich die Besucher ab Mai 2022 selbstständig durch die Stadt bewegen und an ausgewählten Orten in der Innenstadt Dornbirns durch das Scannen von öffentlich positionierten QR-Codes die digitalen Arbeiten der Künstlerin am eigenen Smartphone aufrufen, fotografieren, online teilen und versenden.