Dornbirn Tourismus

tourismus@dornbirn.at | t +43 (0)5572 22188

39. Martinimarkt

39. Martinimarkt
  • Beginnzeiten:

  • 07.11.2014 10:00 - 07.11.2014 20:00
  • Links:

  • Veranstaltungsort

  • Marktplatz
  • Kategorie:

    Freizeit
  • „Eduard, butz do Bart, z’Dorobiro ischt Martinimart!“

    Einer der ältesten und traditionsreichsten Märkte findet in diesem Jahr bereits zum 39. Mal statt. Zahlreiche Aussteller, Schulen, Vereine und Gastronomen laden zum nostalgischen Fest unter dem Leitgedanken „Teilen“, ins Zentrum von Dornbirn ein.

    Der Legende nach teilte der Heilige Martin seinen Mantel mit einem Bettler. Dieser soziale Gedanke wird auch in diesem Jahr wieder den Markt bestimmen. Bei den Händlern gibt es z.B.  Angebote um die Hälfte. Vereine und Schulen beleben das Geschehen mit besonderen Angeboten und Aktivitäten. Schuhputzaktionen, Katz im Sack, Selbstgebasteltes und Gebackenes sowie diverse Publikumsspiele werden für Spendenaktionen genutzt. Von Seiten der Stadt gibt es die zweite Martinimarktmünze. Der Erlös der Sammlermünze geht an den Krankenpflegeverein Dornbirn.

    Bereits um 8.48 Uhr gibt es für alle „Lüt im alto Häß“ vor dem Feursteinhaus Riebel, Kaffee und Sekt gratis.

    Um 10 Uhr wird der Martinimarkt traditionell, auf der Stiege vor dem Roten Haus, mit der Gansübergabe von Frau Bürgermeisterin Andrea Kaufmann eröffnet. Danach gibt es einen Marktrundgang. Ein nostalgisches Erinnerungsfoto ist dabei wie alle Jahre beim Foto Murer ein Muss. Für „Lüt im alto Häß“ ist auch diese Aktion gratis.

    Mittlerweile kommen nicht nur mehr Gänse mit zur Eröffnung, sondern auch die Geißenfamilie aus der Partnergemeinde Meckenbeuren.

    Für die kleinen Besucher gibt es in der Europapassage einen Ganslexpress. In der Wiese vor dem Stadtmuseum kann, wie in alten Zeiten, ein Seil zum Mitnehmen gedreht werden. Im Rahmen des nostalgischen Festes besteht zudem die Möglichkeit nochmals die Fußgängerzonen-Ausstellung im Stadtarchiv anzusehen.

    Damit der Besuch des Martinimarktes auch zum kulinarischen Genuss wird, werden zahlreiche Gastronomiestände mit regionalen Spezialitäten aufwarten.

    Wer das Tanzbein schwingen möchte, kann dies am Tanzboden, welcher sich vor der Bühne befindet, tun. Begleitet werden die flotten Tänzer von der Martinimarktmusik,der Bauernkapelle Dornbirn sowie einer Abordnung von Musikvereinen aus Meckenbeuren.

    All das und noch vieles mehr erwartet die Gäste bei freiem Eintritt. Wer im „alto Häß“ anreist, fährt mit dem Stadtbus gratis zur Veranstaltung.

    FACTBOX

    Freitag, 7. November, Dornbirner Marktplatz, von 9 – 20 Uhr
    08:48 Uhr - Treffpunkt „d’Lüt im alto Häß“, Riebl, Kaffee und Sekt  kostenlos vor dem Feuersteinhaus
    10:00 Uhr - Eröffnung durch Frau Bgm. Dipl-Vw. Andrea Kaufmann auf der Stiege des Roten Hauses mit anschließendem Marktrundgang.

    Programm:
     Bühne, Tanzfläche, Martinimarktmusik, Bauernkapelle
     nostalgischer Fotograf (Foto Murer), kostenlose Erinnerungsfotos für „d’Lüt im alta Häß“
     zahlreiche Gastronomieangebote mit traditioneller Hausmannskost 
        (Riebel und Kaffee, Käsfladen, Schupfnudeln, Ganslbraten)
     Streichelzoo, Kinderkarussell, Ganslexpress, Seildreher
     umfangreiches Angebot des Handels mit dem Leitgedanken TEILEN
     Schulen und Vereine mit diversen Aktionen und Publikumsspielen
     Martinimarktmünze
     der Stadtbus fährt gratis für die „d’Lüt im alto Häß“

    d’Lüt im alto Häß:
     fahren wie alle Jahre gratis mit dem Stadtbus zum Martinimarkt
     sind um 8.48 Uhr zum traditionellen Martinimarktfrühstück mit Riebel und Kaffee eingeladen
     können beim Foto Murer kostenlos nostalgische Fotos machen